Schwerlasthandling

Im Bereich Schwerlasthandling bietet die Seidel Handlingsysteme GmbH ihren Kunden vielfältige Lösungsmöglichkeiten zum Heben, Transportieren und Wenden von schweren Lasten, auch bei ungewöhnlichen Teileabmessungen.
Je nach Aufgabenstellung können mit unseren Produkten im Bereich Schwerlasthandling Güter bis zu 100 to und mehr spielend leicht gehandhabt werden. Wir können hier auf die jahrzehntelange Erfahrung unseres Fertigungspartners DTA s.a., den wir  exklusiv in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten, zurückblicken und Ihnen einen höchstmöglichen Qualitätsstandard bieten.

Die Produktpalette im Bereich Schwerlasthandling besteht im wesentlichen aus batteriebetriebenen Schwerlast-Transportfahrzeugen in unterschiedlichen Bauformen für den innerbetrieblichen Transport  schwerer Lasten sowie aus stationären Einheiten zum Wenden / Manipulieren schwerer und großer Bauteile unterschiedlichster Geometrien.

Auf Grund ihres höchst flexiblen Konzepts mit unterschiedlichen Fahrwerksauslegungen und in Verbindung mit einer Vielzahl höchst unterschiedlicher Lastaufnahmen sind diese Schwerlasttransportfahrzeuge in nahezu jeder Industrie im Einsatz.
Die Fahrzeuge sind erhältlich als Flachbett-Transportfahrzeuge, Universaltransportfahrzeuge, Palettentransportfahrzeuge, Werkzeugtransportfahrzeuge, Werkzeugwechselwagen, kuppelbare selbstangetriebene Transportplattformen sowie als Schub-/Zug-Einheiten mit hydraulisch betätigter Kupplung für das Manövrieren unterschiedlicher „Transportauflieger“. Für die unterschiedlichen Einsatzbedingungen sind reine Batterie-Elektroantriebe, Hybridantriebe (Batterie / Diesel) sowie reine DIeselantriebe verfügbar.
Je nach Einsatzzweck werden die Fahrzeuge mit entsprechenden hydraulischen Hubeinrichtungen ausgerüstet.

Die Schwerlasttransportfahrzeuge sind in den unterschiedlichsten Industriebereichen im Einsatz, so z. Bsp.

  • als Coiltransport-Fahrzeuge zum Transportieren und Aufladen von Coils auf Abwickelhaspeln bzw. zum Abladen von Coils von Aufwickelhaspeln in allen coilverarbeitenden Betrieben sowie auch in Coil-Service-Centern
  • als Werkzeugwechselwagen zum Transportieren und Ein- und Ausbringen tonnenschwerer Werkzeuge in und aus Pressen in Stanz- und Umformbetrieben
  • als Montage- oder Transportfahrzeug in der Fertigung von Generatoren, Transformatoren, Getrieben usw.
  • als Flachbett-Transportfahrzeuge in der Fließfertigung von Windkraftherstellern, z. Bsp. für die Montage kompletter Windkraft-Gondeln, aber auch für die Montage einzelner Baugruppen. Stückgewichte von 100 to und mehr sind hier nicht ungewöhnlich.
  • als selbstangetriebene koppelbare Schwerlasttransportplattformen in Werften für den Transport extrem schwerer Schiffsbauteile
     

Stationäre Einheiten zum Wenden und Manipulieren schwerer und großer Bauteile mit höchst unterschiedlichen Geometrien werden eingesetzt zum

  • Wenden großer Bauteile / ganzer Baugruppen mit hohem Gewicht
  • Teilen und Manipulieren schwerer Pressenwerkzeuge, so dass die an den Pressenwerkzeugen erforderlichen Wartungsarbeiten vom Personal schnell, sicher und ergonomisch günstig durchgeführt werden können
  • Wenden großer und schwerer Platinenstapel in Preßwerken
     
Tisch fuer Werkzeugwechsel Werkzeugwechsel Hubtisch mit Kippplattform Serie AVL Werkzeugwechsel elektrische_Teiletransporteinrichtung Werkzeughandling Spritzgiesswerkzeugteiler Werkzeugwechsel Spritzguss Werkzeuge Oeffner Coilhandling Fliessfertigung Transportfahrzeug Fliessfertigungsmover Mitgaenger Flurfoerderzeuge Coildrehwendetische_elektrisch Mittlere_CAMU_Abwickelhaspel Coilhandling